Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Archiv

16.11.2016 -

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat Prof. Dr. Sebastian Sager vom Institut für Mathematische Optimierung einen ERC Consolidator Grant bewilligt und seinem Forschungsprojekt Mathematical Optimization for Clinical Decision Support and Training (MODEST) wissenschaftliche Exzellenz bescheinigt. ERC Grants werden sehr kompetitiv vergeben. MODEST ist der erste und bisher einzige ERC Grant, der von einer Hochschule in Sachsen-Anhalt aus eingeworben werden konnte.

Die Fakultät für Mathematik freut sich über diesen weiteren Nachweis ihrer wissenschaftlichen Qualität und gratuliert Herrn Sager zu diesem in Sachsen-Anhalt einmaligen Erfolg!

Pressemitteilung der OvGU

Mehr Informationen unter http://mathopt.de/ERC/

mehr ...


30.09.2016 -

Vom 12.10.2016 bis 30.11.2016 findet in der Bibliothek eine Ausstellung von Frau Dr. Heidemarie Bräsel (apl. Prof. i. R.) zum Thema "Ethnomathematik - Spurensuche in de Mathematik der Völker" statt. Mehr Informationen finden Sie hier!


29.06.2016 -

Am 12.01.2017 spricht Frau Prof. Dr. Ilka Agricola zum Thema "Was sind und was sollen die Spinoren". Das Kolloqium beginnt um 17:00 Uhr im Raum 03/106. Mehr Informationen finden Sie hier!


18.05.2016 -

Am 25.05.2016 um 15.45 Uhr finden im Senatssaal die Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Dr. Claudia Kirch und Herrn Prof. Dr. Benjamin Nill statt. Mehr Informationen finden Sie hier!


26.04.2016 -

Die Fakultät für Mathematik ist stolz, das neue Werk von Ekaterina Eremenko im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft präsentieren zu können. Los geht es am 21.5.2016 um 18.15 Uhr im Hörsaal 2. Mehr Information zum Film finden Sie hier!


25.04.2016 -

Am 21.05.2016 findet das Reinhold-Bär-Kolloquium in Magdeburg statt. Das Vortragsprogramm und weitere Informationen finden Sie hier!


22.04.2016 -

This conference will take place in Magdeburg from September 8. to 10. 2016 in appreciation of the 60th Birthday of Gerald Warnecke. Topics of this conference cover the areas of analysis and numerics of PDEs, with main focus on hyperbolic conservation laws. More Information here!


15.04.2016 -

Am 21.04.2016 spricht um 15 Uhr Herr Prof. Dr. Tobias Lamm zum Thema "Conformal Willmore Tori". Im Anschluss um 16.30 Uhr spricht Herr Dr. Heiner Olbermann zum Thema"Symmetry breaking in indented elastic cones". Alle Informationen hier!


29.03.2016 -

Für diese Reihe lädt die Fakultät renommierte MathematikerInnen zu Vorträgen ein, in denen aktuelle Entwicklungen der Forschung einem nicht spezialisierten Publikum vorgestellt werden. Am 16.06.2016 spricht Herr Prof. Dr. Friedrich Eisenbrand zum Thema "Vielfalt durch konvexe Optimierung". Alle Informationen hier!


01.03.2016 -

On March 14-16, 2016 young  researchers are invited to the Otto-von-Guericke-School on partitial differential equations.
More Information here!


25.02.2016 -

On June 22-24,2016 a conference on Novel Statistical Methods in Neuroscience is held in Magdeburg. More Information here!


28.01.2016 -

This workshop from March 16-18, 2016 is a platform for presentation and discussion of state-of-the art-developments on variational multiscale methods and stabilized finite elements. More Information here!


11.01.2016 -

Im Januar 2016 veranstaltet das Institut für Analysis und Numerik das Seminar on Differential Geometry an Analysis. Alle Information dazu finden Sie hier!


17.08.2015 -

Seit 1.10.2015 arbeitet Frau Prof.Dr.rer.nat Cornelia Pokalyuk an unserer Fakultät im Institut für Mathematische Stochastik.

Mit der Dorothea-Erxleben-Gastprofessur fördert die Universität Magdeburg exzellente Wissenschaftlerinnen und unterstützt intensiv deren weitere fachliche und persönliche Profilierung. Der Lehr- und Forschungsauftrag wird für die Dauer von jeweils einem Jahr für ein an der Universität vertretenes Fach vergeben, insbesondere auf Gebieten, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Die Professur ist nach Dorothea Erxleben benannt, die als erste deutsche Frau 1754 den medizinischen Doktortitel erwarb.

Prof. Dr. rer. nat. Cornelia Pokalyuk absolvierte 2009 erfolgreich den Diplomstudiengang Mathematik mit Nebenfach Informatik an der Universität Leipzig. Anschließend war sie Doktorandin in der Forschergruppe FOR 1078 Natural selection in structured populations am Institut für Mathematische Stochastik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 2012 wurde sie dort zur Dr. rer. nat. promoviert und nahm eine Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin auf. Nach einer Elternzeitpause folgte bis 2014 die Arbeit als Postdoktorandin am Institut interfacultaire de Bioingènerie an der Ècole Polytechnique de Lausanne in der Schweiz. Seit 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mathematik an der Goethe-Universität Frankfurt im DFG-Schwerpunktprogramm SPP 1590 Probabilistic Structures in Evolution. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Stochastik in der mathematischen Modellierung von populationsgenetischen Prozessen, insbesondere von Virenpopulationen.

mehr ...


26.06.2015 -

Die 7. Magdeburger Mathenacht startet am 07.07.2015  um 19 Uhr in der Sichtbar.
Prof. Dr. Günter M. Ziegler (FU Berlin) liest aus seinem Buch "Mathematik - Das ist doch keine Kunst!

Abstract:

"Welchen Wert hat ein Buch ohne Bilder oder Unterhaltungen?
fragt ein kleines Mädchen am Anfang eines sehr berühmten Buches
eines weniger berühmten Mathematikers. Mit diesem Vortrag präsentiert Günter M. Ziegler ein Buch voller Bilder:
Bilder aus der Mathematik als Anlass zum Geschichten-Erzählen
als Anlass zum Nachdenken und als Anlass zu längeren Unterhaltungen.Es geht dabei um das Bild der Mathematik, über das Bild des Mathematikers und über schlechte Bilder einer sehr berühmten Mathematikerin. Ziegler berichtet er über politischen Streit um ein sehr großes Hyperboloid namens Mae West, über erotische Gefühle eines Kunstkritikers bei derBetrachtung fehlerhafter Formeln aus der homologischen Algebra und über eine Unterhaltung mit dem kleinen Mädchen auf einem Pressefoto, das beweist, dass Stereotypen ziemlich immun sind gegen Veränderung."
cover_Keine_Kunst 

 

 

mehr ...


06.05.2015 -

Profilstarke Fächer auf Spitzenplätzen im CHE-Ranking 2015 - Mathematik und Informatik werden hervorragende Studienbedingungen bescheinigt



Die Studiengänge der Mathematik und der Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) belegen im CHE-Ranking 2015 Spitzenplätze. Das soeben im neuen ZEIT Studienführer veröffentlichte Ranking bescheinigt diesen Fächern exzellente Studienbedingungen. Vor allem die Mathematik konnte in allen abgefragten Kategorien, wie Studiensituation insgesamt, Lehrangebot, Abschlüsse in angemessener Zeit und Veröffentlichung pro Wissenschaftler Bestergebnisse erzielen. Damit steht die OVGU neben den Universitäten Bonn und Göttingen bundesweit an der Spitze

Auch künftige Studierende profitieren von einem exzellenten Umfeld. Ab dem Wintersemester 2015/16 startet an der Fakultät für Mathematik zudem der deutschlandweit erste interdisziplinäre Bachelorstudiengang Mathematikingenieur. Der siebensemestrige Studiengang ist forschungsorientiert aufgebaut und vereint erstmals gleichrangig die beiden großen Fachdisziplinen Mathematik und Ingenieurwissenschaft.

Die Informatik schaffte es in drei von vier Kategorien im bundesweiten Vergleich an die Spitze, vor allem in der internationalen Ausrichtung, der Studiensituation insgesamt und Betreuung durch Lehrende.

Die Sportwissenschaft an der Universität Magdeburg ist laut Ranking exzellent in der Kategorie Bezug zur Berufspraxis und weist einen hohen Anteil an Projekt- und Praxismodulen auf.

„Das Ergebnis gerade in den profilprägenden MINT-Fächern freut uns sehr, weil es sich einerseits auf prüfbare Kriterien stützt und andererseits maßgeblich die Einschätzung von Studierenden aufgreift“, so der Rektor der Universität, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan.“Für die OVGU, die aktuell mehr als 60% ihrer Studienanfänger außerhalb Sachsen-Anhalts gewinnt, sind positive Platzierungen im Ranking von hoher Bedeutung. Vor allem die positive Einschätzung der gesamten Studiensituation zeigt, dass sich unsere Aktivitäten der vergangenen Jahre auszahlen und dort, wo wir Kritik erfahren, werden wir ansetzen, um uns zu verbessern.“ 

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT ONLINE abrufbar: www.zeit.de/hochschulranking. Das vollständige CHE-Hochschulranking ist ab sofort auch auf ZEIT ONLINE unter http://ranking.zeit.de abrufbar.

Der ZEIT-Studienführer mit dem aktuellen CHE Hochschulranking wird herausgegeben vom ZEIT Verlag. Das Magazin beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Einstieg ins Studium, hilft bei der Entscheidung für das richtige Fach und den passenden Studienort und gibt Tipps zu Studienbewerbung und -finanzierung. Ein Beileger mit Ideen für die Zeit zwischen Abitur und Studium informiert ausführlich über Möglichkeiten wie Freiwilligendienste, Au-pair und Work & Travel. Ab dem 5. Mai 2015 ist der ZEIT Studienführer 2015/16 für 7,95 Euro im Handel oder unter http://www.zeit.de/studienfuehrer erhältlich.

Studieninteressenten können sich ab sofort unter www.ovgu.de/onlinebewerbung.html online bewerben.

Ansprechpartnerin:
Christin Thiel, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Dezernat Studienangelegenheiten, Sachgebiet Qualitätssicherung, Tel.: 0391 67-50159, E-Mail: christin.thiel@ovgu.de

 

mehr ...


20.11.2014 -

Am 15.01.2014 spricht Herr Prof. Dr. Anton Wakolbinger um 17 Uhr im Geb 03 Raum 106 im Rahmen unseres Fakultätskolloquium zum Thema "Frequenzpfade und anzestrale Graphen: Elemente der stochastischen Populationsgenetik". Näherere Informationen hier.


13.10.2014 -

 Die Magdeburger Mathematikerin Prof. Dr. Heidemarie Bräsel überrascht mit mathematischer Malerei und mehr....

Ihre Welt besteht aus Zahlen. 42 Jahre lang arbeitete die Mathematikerin Prof. Dr. Heidemarie Bräsel an der Otto-von-Guericke-Universität und beschäftigte sich dort in der mathematischen Forschung vor allem mit Problemen der Optimierung (Schedulingtheorie, Graphentheorie und Lateinische Quadrate). Als die heute 67-Jährige vor sechs Jahren mit einfachen Grafiken begann, ließen sie auch dort die Zahlen nicht los. Aus den anfänglichen Landschaften und Blumenmotiven wurde eine faszinierende künstlerische Auseinandersetzung mit Zahlen und Figuren aus der Mathematik. Und so entstanden Bilderzyklen, wie jene Fünfeckvariationen, die man in ihrer ersten Ausstellung ebenso erleben kann, wie die bildnerische Umsetzung von Fundamentalsätzen der Geometrie wie dem von Pythagoras, von Fraktalen, Lateinischen Quadraten, Fibonacci-Zahlen oder dem Goldenen Schnitt. Es ist Mathematik zum Staunen, Anschauen, Begreifen und Lernen. Ihren Stil hat sie über die Jahre verfeinert, seit 2010 nimmt sie zusätzlich Unterricht bei der Kunstmalerin Ina Berman.

Unter dem Motto „Faszination Mathematik“ zeigt sie nun erstmals ihre mathematische Malerei, darunter Aquarelle, Acryl- und Ölmalerei sowie in Mischtechnik erarbeitete Collagen. Darüber hinaus haben die Besucher Gelegenheit, selbstständig an mathematischen Knobeleien, an Spieltischen und anhand von Aufgaben in die Welt der Zahlenmystik einzutauchen.

Begleitend zur Ausstellung kann man Prof. Dr. Bräsel am 28.10./03.11./10.11./17.11. jeweils 17 Uhr als Vortragende zu den Themen Magische Quadrate, Lateinische Quadrate, Fraktale, Fibonacci-Zahlen und Goldener Schnitt erleben.(hh)

Mathematische Malerei von Prof. Dr. Heidemarie Bräsel, ab 23. Oktober, Universitätsbibliothek (Pfälzer Straße), Vernissage: 23. Oktober, um 17 Uhr

 

mehr ...


17.09.2014 -

Am 26.10.1964 begann für die erste Spezialklasse für Mathematik und Naturwissenschaften an der Technischen Hochschule Magdeburg der Unterricht. Nähere Information gibt es hier!

 


Im Gebäude 02 wurde am 08.07.2014 ein weiteres Eltern-Kind-Zimmer eröffnet. Bilder der Eröffnung finden Sie hier. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Sonderforschungsbereich Transregio 62 konnte der Raum 115 im Gebäude 02 so ausgestattet werden, dass ab sofort alle OVGU-Eltern dort arbeiten und Ihre Kinder betreuen können. Weitere Informationen zur Lage und Ausstattung der Eltern-Kind-Zimmer an der OVGU finden Sie hier.


19.05.2014 -

Herr Prof. em. Dr. Manteuffel und Herr Dr. -Ing. Becker überreichten am 05.05.2014 der Fakultät für Mathematik ein Exemplar der "Magdeburger Gruson Rechenscheibe".

Der Dekan der Fakultät für Mathematik Herr Prof. Dr. Pott nahm die Rechenscheibe entgegen. Dieses wertvolle Rechenhilfmittel finden sie im Gebäude 02, 2. Etage neben dem Eingang zum Dekanat.

Jederzeit einsatzbereit, nicht beeinflussbar durch Stromausfälle, Hackerangriffe und andere Zufälligkeiten - so präsentiert sich die "Magdeburger Rechenscheibe J.P: Gruson 1790".

Sie kommt ohne jegliche Hilfmittel aus, ist lediglich eine einfache Scheibe und führt mechanisch und blitzschnell die vier Grundrechenarten aus.  So können sich Studentinnen und Studenten, die praktische Umsetzung der bis heute geltenden Grundlagen der vier Grundrechenarten zu eigen machen.

mehr ...


10.04.2014 -

Fotos von der 6. Magdeburger MatheNacht am 13.05.2014 im Moritzhof Magdeburg finden Sie hier.


01.03.2014 -

Für das Sommersemester 2014 haben wir 4 renommierte Mathematiker eingeladen und freuen uns auf spannende Vorträge. Einen Vorgeschmack sowie alle Informationen gibt es hier.


01.03.2014 -

Für das Sommersemester 2015 haben wir 5 renommierte Mathematiker eingeladen und freuen uns auf spannende Vorträge. Einen Vorgeschmack sowie alle Informationen gibt es hier.


28.09.2013 -

Die Studierenden Dominik Ermel, Jonas Frede und Jan David Schneider haben beim Bundeswettbewerb Jugend forscht im Bereich Mathematik/Informatik einen 4. Preis errungen. Herzlichen Glückwunsch! Informationen zu ihrem Projekt gibt es hier.


27.09.2013 -

Für das Wintersemester 2013/2014 haben wir 4 renommierte Mathematiker eingeladen und freuen uns auf spannende Vorträge. Einen Vorgeschmack sowie alle Informationen gibt es hier.


29.05.2013 -

Fotos vom 5. Magdeburger MatheNachtsTraum am 29. Mai 2013.
Außerdem hat das Campus TV einen Film von unserem MatheNachtsTraum gedreht.


02.06.2012 -

Jährlich findet in Magdeburg die Lange Nacht der Wissenschaft statt, um allen Interessierten einen Einblick in die Forschung an Universität, Klinikum und im Wissenschaftshafen zu geben. Auch unsere Fakultät für Mathematik hat an diesem Abend ein Programm dargeboten.


30.05.2012 -

Fotos vom 4. Magdeburger MatheNachtsTraum am 30. Mai 2012.
Außerdem hat das Campus TV einen Film von unserem MatheNachtsTraum gedreht.
Auch die Magdeburger Volksstimme hat einen Artikel zu unserer Veranstaltung veröffentlicht (Bildversion).


31.05.2011 -

Fotos vom 3. Magdeburger MatheNachtsTraum am 31. Mai 2011.


01.05.2011 -

Unsere Professoren Martin Henk, Herbert Henning und Volker Kaibel sind von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung als Mathemacher des Monats Mai 2011 ausgezeichnet worden.


31.05.2010 -

Fotos vom 2. Magdeburger MatheNachtsTraum am 31. Mai 2010.


24.04.2009 -

Die Gauß-Vorlesung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung findet zweimal im Jahr statt. Am 24. April 2009 hat unsere Fakultät die Ehre, sie ausrichten zu dürfen. Fotos und einen Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.


31.12.2008 -

Zum Jahr der Mathematik 2008 ist folgender Sammelband zur Reihe der "Mathematische Blick" - eine Artikelserie der Volksstimme - entstanden. Sie können die PDF-Datei herunterladen (59,7 MB).


01.01.2008 -

2008 wurde zum Jahr der Mathematik ausgerufen. Deswegen finden auch an unserer Fakultät verschiedene Veranstaltungen statt, die Sie auf der eigens eingerichteten Website verfolgen können.



Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
Letzte Änderung: 17.01.2017 - Ansprechpartner: Pierre Krenzlin