Uncertainty quantification

cset2

Die statistische Inferenz setzt sich aus zwei Schritten zusammen, nämlich der Schätzung und der empirischen Unsicherheitsquantifizierung. Letztere, die sich auf die Konstruktion eines Vertrauens um den geschätzten Parameter herum bezieht, ist für die Qualitätsbewertung und die Entscheidungsfindung von entscheidender Bedeutung. In hoch- oder unendlichen dimensionalen Modellen gibt es oft das Paradoxon, dass während eine adaptive Schätzung möglich ist, eine adaptive Unsicherheitsquantifizierung unmöglich ist.

 

Letzte Änderung: 01.03.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: