Ziele und Aufgaben

Strukturelle Aufgaben

Die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten

  • achten auf die Umsetzung von Chancengleichheit in allen Entscheidungsprozessen z.B. durch Teilnahme an     Gremiensitzungen)
  • gestalten aktiv die Prozesse der Strukturentwicklung, der Mittelvergabe und der Weiterentwicklung von Studium und Lehre mit
  • wirken grundsätzlich bei allen Personalentscheidungen mit und begleiten die Stellenbesetzungs- und Berufungsverfahren
  • Unterstützen bei der Erstellung Fakultätsspezifischer/dezentraler Gleichstellungskonzepte
  • Beraten ihre Fakultät/ihre Organisationseinheit bei der Fortschreibung des Frauenförderplans

 
Individuelle Aufgaben

 Die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten

  • sind Ansprechpartner/innen für alle individuellen Fragen und Probleme zur Chancengleichheit in Ausbildung, Studium, Qualifizierungsphase und beruflicher Tätigkeit
  • informieren und unterstützen bei der Lösungsfindung in individuellen gleichstellungsrelevanten Angelegenheiten
  • stellen Informationen über Fördermöglichkeiten und –programme auf universitärer Ebene bereit
  • nehmen Beschwerden über geschlechtsspezifische Diskriminierung und sexualisierte Belästigung entgegen und vermitteln Ansprechpartner/innen

Letzte Änderung: 01.03.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: