Alina, 2. Semester Mathematik (Master)
Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Prinizpiell würde ich sagen, dass man eine gewisse Faszination für die Mathematik mitbringen und Spaß an Herausforderungen haben sollte. Außerdem sollte man sich darauf einlassen können, in neuer Weise abstrakt denken zu lernen.


Stephanie, 4. Semester Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Ist das Studium sehr schwer?

Man beschäftigt sich schon mit vielen kniffligen Fragen; sei es in der Vorlesung oder bei der Bearbeitung von Übungsaufgaben. Jedoch lernt man im Mathe-Studium aber gerade, wie man an solche Fragen herangeht. Und man ist nicht auf sich allein gestellt: In der Regel knobelt man zusammen und erklärt sich Antworten gegenseitig. Außerdem gibt es bei uns soetwas wie stures 'Auswendig-Lernen' nicht.


Sören, 10. Semester Wirtschaftsmathematik (Diplom)
Muss ich immer Einsen in Mathe gehabt haben?

Nein. Ich habe beispielsweise auch nie an einer Mathe-Olympiade teilgenommen und fühle mich deswegen nicht benachteiligt. Im Grunde fängt man hier sowieso von vorn an, denn der Stoff im Mathe-Studium unterscheidet sich stark vom Schulstoff und wird deswegen ganz anders behandelt. Prinzipiell sollte man aber schon Spaß an der Mathematik gehabt haben.


Eva, 6. Semester Mathematik (Bachelor)
Muss ich gut Integrale lösen können?

Anders als viele denken kommt es hier nicht darauf an, ein großer Rechenkünstler zu sein. Man hört an der Uni manchmal: "Mathematiker können nicht rechnen". Das stimmt zwar nicht ganz, kommt der Wahrheit aber recht nahe. Wir brauchen nicht viel rechnen, es geht eher darum, genau zu verstehen, was z.B. ein Integral ist und wofür es gut ist.


Maik, 4. Semester Computermathematik (Master)
Muss ich schon eine Programmiersprache können?

Nein, ich hatte vor meinem Studium Überhaupt keine Ahnung vom Programmieren. Aber dafür gibt es im Studium Grundvorlesungen, in denen man das lernt. Je nach Themengebiet vertieft man dann seine Fähigkeiten und wendet sie in der Mathematik an. Für viele Mathematiker ist das dann auch eine wichtige Kompetenz, die im späteren Berufsleben sehr gefragt ist.


Stefan, 2. Semester Mathematik (Promotion)
Muss ich ein Nerd sein?

Ach quatsch, die meisten hier sind ganz normale Leute. Wir gehen auf Partys, treffen uns im Park und treiben Sport. Und mal ganz ehrlich: Ein bisschen Nerd steckt doch inzwischen in jedem von uns.


Letzte Änderung: 01.03.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Prof. Dr. Volker Kaibel
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: